Referenzen - Ullmann Group
16663
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-16663,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1200,hide_top_bar_on_mobile_header,transparent_content,qode-theme-ver-13.0,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive
Weltweit_Icon_1

REFERENZEN

IHRE ANSPRÜCHE UND IDEEN – UNSERE HERAUSFORDERUNG UND LÖSUNG

Ob an olympischen Spielen, bei akrobatischen Meisterleistungen, auf Brücken über dem Abgrund oder gar

in der Raumfahrt realisieren wir mit unserer jahrzehntelangen Erfahrung und unserem Fachwissen nicht alltägliche Projekte.

Wir stellen uns der Herausforderung Ihrer kundenspezifischen Wünschen und erarbeiten innovative Lösungen.

Wir stellen Ihnen gerne einige realisierte Projekte vor.

MÜHLEGGBAHN ST. GALLEN

Die traditionelle Mühleggbahn entstand im Jahr 1893 und stellte die erste innerstädtische Verkehrsverbindung dar. Sie verbindet die Innenstadt St. Gallen mit dem erhöht gelegenen Quartier St. Georgen.

Im Jahr 2018 erfolgte die letzte Sanierung und Erneuerung der Standseilbahn. Die Anlage musste auch brandtechnisch auf den neusten Stand gebracht werden. Ein Seil-Handlauf, auf der gesamten Länge des Tunnels wurde gefordert, welcher Temperaturen von 400° Celsius standhält, damit die Passagiere im Notfall sicher ins Freie geleitet werden.

Mit unserer Lösung, der Montage eines Kern-Mantelseils in 16 mm Durchmesser aus hochwertigem Aramidgarn, konnten wir diese Anforderungen erfüllen.

Wir sind stolz Gönner dieser traditionellen und ältesten innerstädtischen Verkehrsverbindung zu sein.

ARIANE RAKETENPROGRAMM 4/5

Für die Separationstests der Ariane 4 und 5 Raketen wurde erfolgreich ein Seil-Gurte-Auffangsystem entwickelt, welches die Energie, bei den Absprengversuchen der Raketenverschalung, kontrolliert vernichtet. Diese Tests wurden von der ESA und der Oerlikon Contraves im Cape Canaveral USA durchgeführt. Eigens für dieses Projekt wurde ein Computerprogramm entwickelt, welches uns ermöglichte die auftretenden Kräfte und Einwirkungen auf das Auffangsystem zu berechnen.

OLYMPISCHE WINTERSPIELE VANCOUVER

Basierend auf den Plänen von Hariri Pontarini Architects, Toronto, errichtete die Nüssli Schweiz AG in Hüttwilen 2010 den Olympia-Pavillon mit einer Grundfläche von 1.400 m² und einer Höhe von 10 m.

Für die wellenförmige Bespannung des Pavillons wurden rund 50‘000 m Betelonseil mit 8mm Durchmesser und einer Drahtseileinlage von 2 mm hergestellt.

Fotocredit und Verarbeiter: Nüssli Gruppe / NUSSLI Group
Hauptstrasse 36, CH-8536 Hüttwilen, www.nussli.com (Andrew Doran Photography)

STADION ST. GALLEN

Im Fussballstadion des FC St. Gallen wurden 4000 m² Stadionnetze in den Fansektoren montiert, zum grösstmöglichen Schutz der Spieler und Zuschauer. Besondere Anforderung der Netze ist nebst der Verschleissfestigkeit und Langlebigkeit, eine gute Transparenz zwischen den Zuschauerrängen und dem Spielfeld, damit die Sicht möglichst nicht beeinträchtigt wird.

Zudem wurden 2008, in der Bauphase des Stadions 11‘000 m² Absturznetze verbaut, zum Schutz der Arbeiter bei der Erstellung des Stadiondaches.

HOCHSEILARTIST FREDDY NOCK:

„THE SKY IS THE LIMIT“

Ganz nach diesem Moto stellte Freddy Nock 2015 in der Oberengadiner Gletscherwelt einen weiteren Weltrekord auf.

Für diesen Rekord in über 3500 m Höhe und einer Strecke von 347 Metern vertraute Freddy Nock auf das Know-how und die grenzenlose Seiltechnologie der Seilfabrik Ullmann AG.

Wir freuen uns Freddy Nock auch bei weiteren waghalsigen Unternehmungen, mit unserem Fachwissen und Produkten, zu begleiten.

KUNSTPROJEKT HOTEL DOLDER ZÜRICH

Zur Umsetzung des Kunstprojektes „schwebender Felsen“, im umgebauten Hotel Dolder, wurde ein Aufhänge- und Verspannungsseil mit besonderen Eigenschaften benötigt. Es musste eine hohe Bruch- und Scheuerfestigkeit aufweisen und zudem „schwer entflammbar“ (Brandkennziffer BKZ 4.3) sein. Wir haben eigens für diesen Einsatzzweck ein Seil aus Nomex-Garn in 8 mm Durchmesser und einer Länge von 600 m hergestellt sowie die entsprechenden Aufhängungen spezifiziert.

SEILUNTERSTÜTZTES ARBEITSVERFAHREN

BÄDER- UND RUTSCHENWELT SÄNTISPARK

Reinigung und Revision der insgesamt 1000 m langen Rutschenwelt im Säntispark in Abtwil SG. Durchgeführt durch unsere Spezialisten für Seilunterstützte Arbeiten gemäss den geltenden FISAT-Richtlinien.

Das Seilunterstützte Zugangs- und Positionierungsverfahren kommt immer dann zur Anwendung wenn Arbeiten in schwer zugänglichen Orten oder in luftigen Höhen durchgeführt werden müssen.

Die Seilunterstützte Zugangs- und Positionierungstechnik ermöglicht die Arbeitstätigkeit an Orten welche nicht oder nur mit kosten- und materialintensiven Mitteln möglich wäre.

TAUZIEH-WELTMEISTERSCHAFT IN APPENZELL

Anlässlich der Tauzieh-Weltmeisterschaft 2012 haben wir 50 Spezialseile aus Usatex, mit 38 mm Durchmesser und einer Länge von 33.5 m, gefertigt. Waren bisher die Seile für diesen kraftvollen Sport aus Hanf, sind wir einen Schritt weitergegangen und haben diese Taue aus Usatex, einem Polypropylen-Spun-Garn, hergestellt. Seile aus diesem Material sind nicht nur optisch kaum von Hanf zu unterscheiden, sondern zeichnen sich auch durch ähnliche Griffigkeit und Handfreundlichkeit aus.

Sportler sowie Organisatoren waren gleichermassen überzeugt von diesen Tauen. Die Tauzieh-WM war ein toller Erfolg und ein unvergessliches Erlebnis, in allen Belangen.

TRAVERSINERSTEG VIAMALA-SCHLUCHT

Eine besondere Herausforderung, 70 m über der Viamala mit 56 m horizontaler Spannweite und einer Höhendifferenz von 22 m, der 2005 erstellte Traversinersteg. Das gesamte Drahtseilfachwerk, die dazugehörigen Komponenten sowie die Montage dieser Abspann- und Tragseile wurden durch unsere Spezialisten ausgeführt. Die Brücke gilt weithin als; eindrücklich, spannend, unbeschreibbar und zeichnet sich als Gewinner der Silbermedaille für Architektur aus.

OLYMPISCHE SOMMERSPIELE BARCELONA

Die olympischen Ringe mit 50m Durchmesser und einem Gewicht pro Ring von 7‘000 kg überragen die Bühne, im Olympiastadion in Barcelona, scheinbar freistehend.
Um dies zu ermöglichen planten wir ein Abspann- und Haltesystem, welches Sicherheit bietet und trotzdem transparent wirkt. Dieses System aus Drahtseilen wurde 1992 durch uns, für die anstehenden Sommerspiele, hergestellt und montiert.

STADION-BAHNHOF ST. JAKOB

Aufgrund der Fussball-Europameisterschaft 2008 haben wir den gesamten Stadionbahnhof und das gesamte Perron beim St. Jakobpark auf der gesamten Länge mit textilen Netzen eingekleidet. Dies zur Prävention von Personen- und Sachschäden bei Schotterstein- und Flaschenwürfen durch randalierende Fangruppen. Zusätzlich wurden die Strassenunterführungen in Stadionnähe mit horizontalen Stahlnetzen geschützt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen